Wärmebildkamera

Drohnen & Copter für den professionellen Einsatz

Drohnen eignen sich längst nicht nur für den privaten Spaß und eindrucksvolle Luftaufnahmen. Mittlerweile werden sie mit Wärmebildkamera ausgerüstet mehr und mehr als wertvolle Unterstützung für Menschenrettung oder Tierschutz eingesetzt. 

 

Einsatzgebiete für Drohnen mit Wärmebildkamera

Forstwirtschaft

In der Forstwirtschaft und Jagd kommen Drohne mit Wärmebildkameras beispielsweise bei der Nachsuche von verunfalltem Wild zum Einsatz. Sofern das Wild noch nicht verendet und damit erkaltet ist, kann es mit Wärmebildtechnik schnell aufgespürt werden. Insbesondere Jäger oder Förster, die nicht auf ausgebildete Spürhunde zurückgreifen können, können mit einer Drohne das veruntfallte Wild finden und von seinem Leid befreien.

 

Landwirtschaft

In der Landwirtschaft sind Drohnen mit Wärmebildkameras eine sehr gute Möglichkeit, um Wildschaden in Mais oder Weizenfeldern einzudämmen. Mit einer ersten Luftaufnahme lässt sich bereits erkennen, wo die Wildschweine gebrochen haben. Dank des Wärmebilds können Sie schnell lokalisieren, wo sich das Wild befindet, die Fläche anschließend von Jägern umstellen und dann zielgerichtet mit Treibern und Hunde durchsuchen. Eine Investition in eine hochwertige Drohne mit Wärmebildkamera ist daher absolut sinnvoll, schließlich können hohe Kosten für jährliche Wildschäden und dadurch ausfallende Ernte deutlich reduziert werden. 

Eine unverzichtbare Hilfe ist die Drohne mit Wärmebild auch bei der Rehkitzrettung. Ricken legen ihre Jungen gerne im Schutz von Feldern ab, um sich auf Nahrungssuche zu begeben. Die jungen Rehe bemerken mögliche Gefahren wie sich nähernde Mähdrescher nicht und laufen nicht weg. Für den Landwirt sind die Rehkitze im Dickicht der Felder vom Mähdrescher erst zu erkennen, wenn es zu spät ist. Durch das vorherige Absuchen mit einer Drohne samt Wärmebilderkennung können sie das Wild effektiv lokalisieren, aus dem Feld vertreiben und den Mähtod verhindern. 

 

Feuerwehr

In der modernen Brandbekämpfung setzen immer mehr Feuerwehren auf den Einsatz von Drohnen und Coptern mit Thermalkamera. Dank ihrer einfachen Steuerung bedarf es für die Anwender keine Vorkenntnisse, sodass sie auch von Mitgliedern in freiwilligen Feuerwehren genutzt werden kann. Bei Eintreffen an einem Brandort kann die Drohne schnell in den Flugmodus geschaltet werden und das Gebäude durch die Wärmebildtechnik nach Menschen abgesucht werden. Ebenso lässt sich ein Brandherd ganz genau verorten, um die Einsatzkräfte gezielt zur Brandbekämpfung loszuschicken. 

Polizei/Strafverfolgung

Bei der Strafverfolgung oder Suche nach vermissten Personen kommen oft Hubschrauber mit Wärmebildtechnik zum Einsatz, um die gesuchten Menschen in Wäldern oder unübersichtlichem Terrain aufzuspüren. Im Gegensatz zu den bemannten Helikoptern, die in einer bestimmten Höhe fliegen müssen, können die Drohnen wesentlich näher heranfliegen und auch im Unterholz besser suchen.

 

Unterschiedliche Drohnen Modelle

Was für Drohnen mit Wärmebild gibt es?

Der erhöhte Bedarf nach Drohnen mit Thermalkamera sorgt dafür, dass mittlerweile mehrere Hersteller Produkte dieser Art auf den Markt gebracht haben. Zu den bekanntesten zählen DJI Mavic 2 Enterprise, Parrot Anafi Thermal und Yuneec Typhoon H520 sowie Yuneec E10T.
Wir vom Drohnenstore24 beschäftigen uns schon seit Jahren mit dem professionellen Einsatz von Drohnen sowie Coptern und haben im Vergleich die besten Erfahrungen mit den Modellen von Yuneec gesammelt. Die langen Flugzeiten, die einfache Bedienbarkeit für den Piloten sowie die scharfe Auflösung der Kameras sind nur einige Vorteile, die wir von unseren Kunden immer wieder zu hören bekommen.